Ex-Rapidler attackiert Bremer Trainer

Ungewisse Zukunft

Ex-Rapidler attackiert Bremer Trainer

Petsos kam im Sommer aus Wien. Die Ungewissheit in Bremen ärgert ihn.

Werder Bremens Defensivspieler Thanos Petsos hat sich über mangelnde Kontinuität beim deutschen Fußball-Bundesligisten beklagt. "Du weißt hier nicht, wo du dran bist", sagte er am Mittwoch am Rande des Trainings.

+++ Bayern will Alaba-Konkurrent verpflichten +++

Petsos bezeichnete seine eigene Situation als "unbefriedigend". Der Sommer-Zugang von Rapid pendelt im Team von Trainer Alexander Nouri derzeit zwischen Startelf sowie Tribüne. Petsos soll laut Medienberichten einer von mehreren Spielern sein, denen ein Wechsel in der Winterpause nahegelegt worden sei.

"Ich bleibe bei Werder"

Zu den Spekulationen wollte sich der 25-Jährige am Mittwoch jedoch nicht äußern. Der Grieche stellte außerdem klar: "Ich bleibe auf jeden Fall bei Werder, denn ich werde bald Papa. Außerdem streiche ich nicht nach einem halben Jahr schon wieder die Segel."

In Bremen stehen mit Zlatko Junuzovic, Florian Grillitsch und Florian Kainz, der ebenfalls aus Hütteldorf kam, drei Österreicher unter Vertrag. Letzterer kam bisher nicht über einen vierminütigen Ligaeinsatz hinaus.