Stöger

Deutsche Bundesliga

Pikant: Peter Stöger zählt die Bayern an

Artikel teilen

Wiener trifft im Pokal-Hit mit Dortmund auf Bayern. Er sieht Schwächen.

"Das ist ein Highlight-Spiel für beide Seiten", freut sich Peter Stöger auf den Kracher im DFB-Pokal-Achtelfinale gegen Bayern München (20:45 Uhr im oe24-LIVE-TICKER). Nach zwei Bundesliga-Siegen seit seinem Amtsantritt bei Borussia Dortmund ist das Selbstvertrauen groß.

Der Wiener betont: "Wir haben Möglichkeiten mit unserer Mannschaft im läuferischen und spielerischen Bereich, dass wir dort richtig gefährlich werden können." Klingt fast wie eine Kampfansage. Und Stöger geht noch weiter.

Zwar habe Jupp Heynckes den deutschen Rekordmeister zurück in die Spur geführt - aber: "Bayern wirkt nicht mehr ganz so souverän." Anders als unter Pep Guardiola ist man heuer nicht mehr so dominant. In der Liga rangiert man dennoch unangefochten auf Platz eins. Elf Punkte vor Schalke, 13 vor Dortmund.

Gutes Omen für die Dortmunder

Stöger schiebt deshalb hinterher: "Die Aufgabe vor Weihnachten wird sie richtig stark machen. FC Bayern und Schwächen, das passt in einem Satz nicht ganz zusammen." In München brennt man übrigens auf den Showdown. "Es wird unser letzter schwerer Gang, wir wollen alle Kräfte mobilisieren für ein wunderbares Weihnachtsfest und den BVB raushauen."

Gutes Omen für Dortmund: Bereits im Vorjahr traf man im Halbfinale auf die Bayern, setzte sich mit 3:2 durch. Am Ende stand der Pokal-Gewinn. Für Stöger wäre ein Sieg in München mit Sicherheit das perfekte Weihnachtsgeschenk ...

OE24 Logo