Spuck-Skandal bei Gladbach-Pleite

Deutsche Bundesliga

Spuck-Skandal bei Gladbach-Pleite

Artikel teilen

Bei der 1:2-Niederlage gegen Hoffenheim kam es zu einer Spuck-Attacke von Gladbach-Profi Marcus Thuram.

In der Deutschen Bundesliga kam es zu einer widerlichen Szene. Gladbach-Stürmer Marcus Thuram und ÖFB-Teamspieler Stefan Posch gerieten nach einem Zweikampf an einander, Kopf an Kopf. Dann lässt sich Thuram zu einer Ekel-Tat hinreißen. Der Franzose spuckt sienm Kontrahenten aus wenigen Zentimetern Entfernung mitten ins Gesicht!

Schiedsrichter Willenborg sieht die Szene zunächst nicht, doch der Video-Assistent greift ein. Willenborg schaut sich die Aktion auf dem Monitor an zeigt Spucker Thuram die Rote Karte!

 

Thuram , der wohl eine lange Sperre ausfassen wird, erwies seiner Mannschaft einen Bärendienst. Hoffenheims Sessegnon erzielt in Überzahl den 2:1-Siegtreffer (86.).

Dabei begann das Spiel gut für Gladbach. Kapitän Stindl erzielte per Elfmeter (34.) sein viertes Tor in fünf Tagen. Doch Hoffenheim kommt dank zweier Joker zurück. Dabbur schickt Bebou in der 74. Minute auf dem rechten Flügel. beide waren erst drei Minuten zuvor eingewechselt worden. Bebou setzt sich gegen Kramer durch und findet im Strafraum Kramaric, der das 1:1-erzielt. Drei Minuten später hat Thuram seinen unrühmlichen Auftritt ....

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo