Peter Stöger

Er veräppelt Düsseldorf

Verrückt! Stöger als Musik-Video-Star

Österreicher performt in ungewohnter Rolle. Köln-Fans wird’s gefallen.

Peter Stöger ist für jeden Spaß zu haben: In drei Jahren beim 1. FC Köln glänzte er in lustigen Karneval-Einlagen oder mit schrägen Outfits wie rosa Lederhosen. Nun hat sich der österreichische Trainer jedoch selbst übertroffen – und dürfte sich endgültig in die Herzen aller Fans performt haben.

Für seine Lebensgefährtin Ulrike Kriegler und ihre Band "Kaiserschmorrn" schlüpft er in eine ungewohnte Rolle: Stöger tritt als Gast-Star im Musik-Clip "Die Düsseldorferin" auf. Darin werden die Bewohner der Rhein-Metropole veräppelt. Der 50-Jährige taucht immer wieder in Köln-Montur auf - fußballerischer Seitenhieb inklusive.

Stöger genießt Kultstatus

Als das Zweitliga-Dasein der Fortuna besungen wird, grinst er in die Kamera. Stöger den "Effzeh" 2014 zurück in die Bundesliga geführt. Pikant: Die Anhänger beider Lager sind verfeindet. Bei den Rhein-Derbys in der Saison 2013/14 kam es zu Krawallen.

Entsprechend dürfte Stögers Auftritt in Düsseldorf nicht sonderlich gut ankommen. In Köln hingegen ist er ein gefeiert Held. Mit 18 Punkten aus neun Spielen steht der Klub auf Tabellenrang vier und so gut wie lange nicht da.