Verrückt! Stöger macht den Trump

Karnevals-Training

Verrückt! Stöger macht den Trump

Bundesligist läutet fünfte Jahreszeit ein. Mit irrster Einheit des Jahres.

Köln ist im Ausnahmezustand: Am 11.11. eröffnet die Rhein-Metropole wie alljährlich den Karneval. Verkleidet und mit reichlich Kölsch wird die fünfte Jahreszeit der Jecken gefeiert. Das lassen sich auch der FC und Peter Stöger nicht nehmen.

Der österreichische Trainer bat seine Spieler zum verrücktesten Training des Jahres. Und dabei sparte der Verein nicht mit Selbstironie: Bewaffnet mit einem Champions-League-Pokal marschierten Betreuer und Spieler auf den Platz, wo die dazugehörige Hymne abgespielt wurde.

Köln war mit sieben Partien ohne Niederlage (vier Siege) hervorragend in die Saison gestartet, lange Zeit gar erster Bayern-Jäger. Viele träumten von der Königsklasse, so wurde den Profis am Freitag eine Henkelpott-Miniatur überreicht.

 


 

"Make Effzeh great again"

Mittlerweile ist um den Hype etwas Ruhe eingekehrt, mit Platz sechs liegt man jedoch weiterhin auf Kurs gen Europa. Da kann der Coach schon mal während einer Einheit die Journalisten mit Bier versorgen und mit ihnen anstoßen.

Stöger schoss ohnehin den Vogel ab: Er kam wie seine Assistenten als zukünftiger US-Präsident Donald Trump verkleidet - die typische rote Kappe inklusive. Sein Motto: "Make Effzeh great again." Der Wiener ist am besten Weg.