Drama im Finale

Arsenal-Star bricht auf dem Platz zusammen

Teilen

Das Finale im englischen Women's League Cup zwischen Arsenal und Chelsea wurde von einem dramatischen Zwischenfall überschattet 

Arsenals Mittelfeldspielerin Frida Maanum brach kurz vor dem Ende der regulären Spielzeit plötzlich auf dem Spielfeld zusammen.

Frida Maanum
© Getty
× Frida Maanum

Die Partie musste für mehrere Minuten unterbrochen werden – Maanum wurde behandelt und anschließend abtransportiert.

Frida Maanum
© Getty
× Frida Maanum

Arsenal gab wenig später auf X Entwarnung. "Frida ist bei Bewusstsein, spricht und befindet sich in einem stabilen Zustand".

Frida Maanum
© Getty
× Frida Maanum

Arsenal konnte schließlich das Finale mit 1:0 nach Verlängerung gewinnen. Der entscheidende Treffer gelang der Schwedin Stina Blackstenius in der 116. Minute. Manuela Zinsberger hütete über die volle Distanz das Tor Arsenals, Laura Wienroither kam indes nicht zum Einsatz
  

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.