Frust nach Negativlauf

"Betrüger": ManU-Fans beschimpfen Ibra

Artikel teilen

Der schwedische Superstar wird übel bewschimpft.

Für Manchester United läuft es weiterhin nicht nach Wunsch. Die Elf von Star-Trainer Jose Mourinho kam daheim gegen Nachzügler Burnley nicht über ein 0:0 hinaus. Die Red Devils vergaben dabei unzählige Chancen, trafen allerdings nicht ins Tor. Zu allem Überfluss wurde Coach Jose Mourinho nach einem Disput mit Schiedsrichter Mark Clattenburg auf die Tribüne verbannt. In der Tabelle ist Manchester nur 8.

Der Frust der enttäuschten Fans richtete sich nach dem Spiel ausgerechnet gegen Stürmerstar Zlatan Ibrahimovic. Der Schwede war vor der Saison als großer Hoffnungsträger nach England gekommen, befindet sich aber in einem hartnäckigen Tief. Inzwischen hat Ibra unfassbare sieben Spiele in Folge nicht mehr getroffen. Zahlreiche Fans beschimpfen den Schweden nun sogar als „Betrüger“ und „Fehleinkauf“






Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo