"Ibra ist kein Mann für große Spiele"

United-Legende provoziert

"Ibra ist kein Mann für große Spiele"

Artikel teilen

United-Legende Dunphy: Ibra ist zu Weihnachten raus.

Der ehemalige United-Kicker Eamon Dunphy glaubt nicht, dass Manchester United von Zlatan Ibrahimovic profitieren wird. Ganz im Gegenteil: Dunphy prophezeit, dass der schwedische Superstar spätestens zu Weihnachten keine Rolle mehr spielen wird.

Eine gewagte Prognose, hat "Ibra" von den ersten fünf Saisonspielen doch noch keine Minute, verpasst, war zudem bereits fünf Mal als Torschütze zur Stelle. Für Dunphy kein Grund zur Euphorie: "Mourinho hat ständig die Kontrolle verloren. Er hat diesen Ibrahimovic geholt, der am Samstag ein Tor geschossen hat, als der wunderbare neue Torhüter den Ball vor seine Füße hat fallen lassen."

Tatsächlich profitierte Ibrahimovic von einem Fehler von Claudio Bravo, als er im Manchester-Derby zum 1:2 verkürzte. Das Spiel ging trotzdem verloren. "Ibrahimovic wird zu Weihnachten nicht mehr im Team stehen", prophezeit Dunphy bei 2FM´s Game On Show, "zumindest nicht in den großen Spielen."

"Kein Mann für die großen Spiele"
Gegen vermeintlich kleinere Gegner wird er weiter seine Einsätze kriegen und auch seine Tore schießen, "aber er ist kein Mann für die großen Spiele. Er sieht übergewichtig aus und war nach 20 Minuten müde. Genau wie Pogba, der nicht fit wirkte."

Eamon Dunphy spielte in der Jugend von ManUnited, schaffte es aber nicht in den Profikader. Dafür kommt der heute 71-Jährige auf 448 Einsätze für York City, Millwall, Charlton Atlethic, Reading und die Shamrock Rovers zwischen den Jahren 1965 und 1978. Seit seinem Karriereende arbeitet Dunphy als Autor und für das englische Fernsehen.

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo