england

ManU-Aus: Schweini fordert Mega-Abfindung

Artikel teilen

Schweinsteiger will für seinen Abschied aus Manchester entlohnt werden.

Seitdem Jose Mourinho im Sommer das Zepter bei Manchester United übernahm, spielt Weltmeister Bastian Schweinsteiger keine Rolle mehr. Der Star-Trainer verbannte den Deutschen aus der ersten Mannschaft, der Routinier musste sogar seinen Spind räumen.

Dennoch blieb Schweinsteiger bei ManU und wechselte nicht schon im Sommer zu einem neuen Verein. Für den englischen Rekordmeister ist dies eine teure Angelegenheit, verdient der 32-Jährige doch nicht weniger als 175.00 Euro Gehalt pro Woche. Nun will man sich aber auf eine Vertragsauflösung einigen.

Wie das englische Portal Squawka herausgefunden haben will, fordert Schweini die Auszahlung seines noch bis 2018 geltenden Vertrages. Der Deutsche würde daher die irre Abfindung von 16 Millionen Euro bekommen. Bleibt abzuwarten, ob ManU wirklich darauf eingeht und damit endgültig einen Schlusspunkt unter die leidige Causa zieht.

OE24 Logo