Cristiano Ronaldo

england

Ronaldo-Flucht nach Portugal: Das steckt dahinter

Artikel teilen

Bei Machester United ist nach schlechten Ergebnissen die Stimmung am Tiefpunkt.

Zuletzt verlor Manchester United das Derby gegen City am Wochenende mit 1:4. Die Stimmung ist bei den Red Devils daher auf einem Tiefpunkt. Das Team rangiert auf dem fünften Tabellenplatz und droht den Anschluss an die Champions-League-Plätze zu verlieren.

Jetzt heizt auch noch Superstar Cristiano Ronaldo, der im Sommer 2021 von Juventus zu Manchester United gewechselt war, an. Laut einem Bericht der englischen "Sun" soll sich verletzt abgemeldet haben und in seine Heimat Portugal geflogen sein – nachdem ihm von Trainer Ralf Rangnick mitgeteilt wurde, dass er gegen City nicht in der Startelf stehen werde.

Mitspieler verwundert über Verhalten

Der Superstar soll über die Entscheidung so sauer gewesen sein, dass er in sein Heimatland abgehauen sei. Dieses Verhalten sorgte auch bei seinen Teamkollegen für Verwunderung. Unter der Woche habe er noch normal trainiert und sei motiviert gewesen. 

Am Freitag, zwei Tage vor dem Spiel, sei Rangnick dann mitgeteilt worden, der Portugiese habe sich eine Verletzung an der Hüfte zugezogen. 

OE24 Logo