Arnautovic

Premier League

Wahnsinn: So teuer könnte "Arnie" werden

Artikel teilen

Die Zeichen stehen auf Abschied. Nun geht es jedoch um Millionen.

Er ist unsere heißeste Transfer-Aktie: ÖFB-Star Marko Arnautovic wird von zahlreichen Top-Klubs gejagt. Die Liste reicht vom AC Milan über Paris Saint-Germain bis zu West Ham United. Vor allem die Londoner, aktuell in Bad Tatzmannsdorf auf Trainingslager, machen Nägel mit Köpfen.

Trainer Slaven Bilic gilt als großer Fan des 28-Jährigen. Das erste Angebot von rund 15 Millionen Euro wurde von Stoke City allerdings zurückgeschmettert. Wie der Stoke Sentinel berichtet, hatte auch eine zweite Offerte über rund 23 Millionen Euro keinen Erfolg. Jetzt schaltet sich Bruder sowie Manager Daniel Arnautovic ein.

"Als wir letztes Jahr unterschrieben haben, hat uns Stoke zugesichert, dass sie Marko keine Steine in den Weg legen werden, wenn er einmal gehen will. Dieser Tag ist jetzt gekommen", ließ er über SunSport ausrichten. Fakt ist: Der Vertrag von Arnautovic hat noch bis 2020 Gültigkeit - sein Arbeitgeber will eine möglichst hohe Summe cashen.

Wird er zum teuersten Österreicher?

Englische Medien rechnen mit einem dritten Angebot von West Ham, das bereit sein soll, Arnautovic zum Rekordmann zu machen. Das heißt: Es würde eine Ablöse über 24 Millionen Euro fällig. Arnautovic wäre damit der mit Abstand teuerste Österreicher - im vergangenen Sommer hatte Bayer Leverkusen 18 Mio. für Aleksandar Dragovic an Dynamo Kiew überwiesen. 

Und was sagt der Spieler? Aktuell weilt unser Legionär mit Stoke in der Schweiz. Alles deutet auf einen Abgang hin, wenngleich sein Coach Mark Hughes betont: "Wir wollen Arnie nicht gehen lassen. Aber entscheiden werden die Bosse ..."

Im Testspiel am Mittwoch in Biel im Rahmen des Uhrencups gegen die von Adi Hütter betreuten Young Boys Bern war er nicht dabei gewesen.
OE24 Logo