Feyenoord-Hooligans sorgen für Krawalle

international

Feyenoord-Hooligans sorgen für Krawalle

Artikel teilen

Mehrere Polizisten wurden verletzte, 20 Hooligans festgenommen.

Vor dem Europa-League-Hit zwischen dem AS Rom und Feynoord Rotterdam ist es in Rom zu ersten Ausschreitungen gekommen. Nach Angaben des niederländischen TV-Senders NOS lieferten sich am Mittwoch rund 200 Feynoord-Rowdies heftige Prügeleien mit der Polizei, mehrere italienische Beamte wurden dabei verletzt.

Die Polizei musste nach den Krawallen auf dem Campo die Fiori rund 20 niederländische "Fans" wegen "grober Sörung der öffentlichen Ordnung" in Gewahrsam nehmen. Die Partie zwischen AS Rom und Feynoord wird am Donnerstag um 19 Uhr angepfiffen und wurde als Risikospiel eingestuft, insgesamt wurden für den Abend 6.000 niederländische Fans erwartet.

© APA
Feyenoord-Hooligans sorgen für Krawalle
(c) EPA/APA/Massimo Percossi
OE24 Logo