Final-Schiri sorgt für Sex-Skandal

Copa America

Final-Schiri sorgt für Sex-Skandal

Der umstrittene Referee ließ es privat bei einer Orgie mächtig krachen.

Das Finale der Rekord-Copa America hatte trotz Superstars wie Lionel Messi , der nach der Niederlage seinen Rücktritt erklärte, oder Arturo Vidal einen besonderen Hauptdarsteller: Schiedsrichter Heber Roberto Lopes (43) sorgte für ein Kartenfestival, schickte zwei Spieler vorzeitig vom Feld und verteilte insgesamt neun Karten.

Diashow: Final-Schiri sorgt für vermeintlichen Sex-Skandal

Final-Schiri sorgt für vermeintlichen Sex-Skandal

×

    Noch mehr im Mittelpunkt stand Lopes aber nach dem Finale: er feierte eine Sex-Orgie mit zwei jungen Damen. Freizügige Fotos sind dabei auf Twitter gelandet.

    Lopes gilt in seiner Heimat Brasilien als Skandalschiri. Mehrere Spitzenclubs weigern sich anzutreten, wenn er pfeift. Vor elf Jahren wurde wegen Spielmanipulation ermittelt. Der damalige Verbandspräsident Ricardo Teixeira, selbst in den FIFA-Skandal verwickelt, rehabilitierte ihn aber umgehend.

     

    Video zum Thema: Best of Heber Roberto Lopes
    Diese Videos könnten Sie auch interessieren
    Wiederholen