Michael Gregoritsch

Wechsel in Bundesliga

HSV: Gregoritsch-Deal vor Abschluss

HSV hat nach Tah-Verkauf finanziellen Spielraum für Transfer.

Der Wechsel-Poker um ÖFB-Legionär Michael Gregoritsch könnte bald ein Ende haben. Der 21-Jährige steht aktuell noch bei Zweitligist VfL Bochum unter Vertrag, will den Klub aber Richtung HSV verlassen. Bislang scheiterte der Transfer an der hohen Ablöse, die der Bundesligist nicht stemmen konnte.

Das hat sich am Dienstag allerdings geändert: Der HSV verkaufte Verteidiger Tah zu Schmidt-Klub Leverkusen und hat nun etwas mehr finanziellen Spielraum. Laut Medienberichten sollen die Hamburger nun bereit sein, knapp drei Millionen Euro Abslöse für Gregoritsch hinzublättern. 

Jetzt könnte alles ganz schnell gehen. Der Transfer, bei dem auch Gregoritschs Ex-Klub Hoffenheim mitkassieren würde, soll noch am (heutigen) Mittwoch über die Bühne gehen.