Japan: Länderspiel nach Erdbeben abgesagt

Acht Tote bei Erdstoß

Japan: Länderspiel nach Erdbeben abgesagt

Freundschaftsspiel zwischen den beiden Nationen findet nicht statt.

Der japanische Fußballverband hat das freundschaftliche Länderspiel gegen Chile aufgrund des Erdbebens auf der nördlichen Insel Hokkaido abgesagt. Das Spiel hätte am Freitag in Sapporo stattfinden sollen. Die Sicherheit der Zuschauer könne nicht gewährleistet werden, so der Verband in einer Aussendung vom Donnerstag.
 
Bei dem Erdbeben wurde Straßen und Häuser zerstört, zahlreiche Berghänge brachen ab. Acht Menschen kamen dabei ums Leben, rund 300 weitere Menschen wurden verletzt. Die Spieler und Teams beider Nationalmannschaften seien in Sicherheit, meldeten diverse Medien.