Geheimtreffen

Kult-Coach für Okotie bei 1860?

Bei den Löwen ist man offenbar schon auf der Suche nach einem neuen Trainer.

Der TSV 1860 München befindet sich weiter in der Krise! Die Löwen kamen gegen Sandhausen nicht über ein 1:1 hinaus, liegen nach acht Spieltagen sieglos und mit nur vier Punkten auf einem Abstiegsplatz. Coach Torsten Fröhling ist angezäht, auch wenn ihm offiziell noch der Rücken gestärkt wird.

"Was 1860 braucht, ist mehr Geduld. Kontinuität. Wir müssen das Risiko eingehen, den Menschen, die wir eingestellt haben, auch mal zu vertrauen. Fröhling ist unser Trainer und kriegt das Maximum an Zeit", erklärte Geschäftsführer Noor Basha in einem Interview mit der "Sport Bild".

Neururer vor Engagement bei Löwen?
Leere Worte, oder doch mehr? Glaubt man der "Bild" hat der Jordanier sich nämlich schon auf die Suche nach einem möglichen Nachfolger begeben. Angeblich soll es Anfang der Woche in Düsseldorf bereits ein Geheimtreffen mit Trainer-Legende Peter Neururer gegeben haben. Laut Insidern war das Treffen nicht das erste, bereits seit Wochen solle es zwischen Basha und Neururer Gespräche und Treffen geben.

Die Luft für Fröhling wird jedenfalls dünn - das weiß auch der Coach selbst: "Es muss endlich ein Dreier her", fordert er vor dem Heimspiel gegen RB Leipzig am Sonntag. Am Wochenende könnte dann auch der zuletzt angeschlagene Rubin Okotie wieder ins Geschehen eingreifen. Der ÖFB-Stürmer ist nach seiner Gehirnerschütterung wieder ins Mannschaftstraining eingestiegen.