Kurios: Fans sammeln für Capello-Rauswurf

Russland

Kurios: Fans sammeln für Capello-Rauswurf

Artikel teilen

Angeblich wären 21,4 Mio. Euro für Vertragsauflösung fällig.

Eine Gruppe russischer Fußball-Fans hat eine Kampagne ins Leben gerufen, die dem Verband die Trennung von Teamchef Fabio Capello ermöglichen soll. Die Fans wollen die 21,4 Millionen Euro sammeln, die bei einer Vertragsauflösung an den 68-jährigen Italiener angeblich fällig sind. Capello ist seit 2012 im Amt und gilt als bestbezahlter Trainer der Welt. Sein Kontrakt gilt bis zur Heim-WM 2018.

+++ Wir haben wieder ein Wunder-Team +++

"Wir glauben, dass alle Menschen, denen das Schicksal des russischen Fußballs nicht egal ist, von den jüngsten Leistungen des Nationalteams enttäuscht sind. Jüngste Umfragen zeigen, dass eine große Mehrheit der Fans will, dass Capello geht. Aber damit das passiert, muss ihm der russische Verband zur Vertragsauflösung eine große Pönale zahlen - 21,4 Millionen Euro", hieß es in einer Stellungnahme auf www.fabiogohome.betfoot.ru. Diese Summe soll nun gesammelt werden.

Russland droht, die Qualifikation für die EM 2016 in Frankreich zu verpassen. Nach dem 0:1 am Sonntag in Moskau gegen Tabellenführer Österreich fehlen den Russen in Gruppe G bereits vier Punkte auf die zweitplatzierten Schweden. In der nächsten Runde am 5. September kommt es zum direkten Duell. Bei einem Punktegewinn der Schweden in Russland könnte das ÖFB-Team mit einem Heimsieg gegen Moldawien bereits die EM-Teilnahme fixieren.

Die Bilder zu Russland gegen Österreich


 
Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo