Leicester-Fans lösten Mini-Erdbeben aus

Jubel bei Fuchs-Klub

Leicester-Fans lösten Mini-Erdbeben aus

Erdbeben nach Siegestor hatte Stärke von 0,3.

Wenn Leicester-Fans jubeln, erbebt ihre Stadt: Die Anhänger des englischen Fußball-Tabellenführers haben rund um das Stadion ein kleines Erdbeben ausgelöst. Nach dem Siegestor in der 89. Minute gegen Norwich Ende Februar hüpften die Fans vor Freude - und ließen einen Seismografen ausschlagen, den Geografiestudenten in einer nahe gelegenen Schule aufgestellt hatten. Das Beben hatte die Stärke 0,3.

"Ein paar Tage, nachdem wir die Ausrüstung in der Schule aufgestellt hatten, haben wir die Daten analysiert, und dabei sind uns große Ausschläge auf dem Seismogramm während Fußballspielen im nahe gelegenen Stadium aufgefallen", zitierte die Nachrichtenagentur PA am Dienstag einen Studenten.