2012 wird das Jahr von Arnautovic

Er bleibt cool

2012 wird das Jahr von Arnautovic

Baby-Gerüchte und heißer Konkurrenzkampf, aber Arnautovic bleibt cool.

ÖSTERREICH hat von den heißen Gerüchten berichtet, wonach Marko Arnautovic in der Wiener Sky Bar mit seinem „Clan“ darauf angestoßen haben soll, dass er Vater wird. Die Familie dementiert das. Bruder Danijel: „Wenn es so wäre, dann müsste ich das wissen …“ Na ja.

Marko feiert Silvester in Wien, fliegt am 2. Jänner nach Bremen. Er glaubt: 2012 wird sein Jahr.

Auf der Website verspricht Arnautovic den Fans: „Ich tue alles, damit sich Werder oben festsetzt.“ Er möchte Bremen in die Champions League führen, hat keine Angst vor dem Konkurrenzkampf im Angriff. Claudio Pizarro ist gesetzt, Markus Rosenberg hat eine bessere Quote als Marko (vier Treffer in der Hinrunde). Doch unser Teamspieler ist sicher: „Ich setze mich durch.“ Privat ist er jedenfalls viel stabiler als früher!