Rapid-Profi in Nationalkader einberufen

Überraschende Nominierung

Rapid-Profi in Nationalkader einberufen

Türkischer Nationaltrainer berief den Hütteldorfer in sein Aufgebot.

Große Überraschung bei der Kader-Veröffentlichung des türkischen Nationalteams. Türkei-Coach Lucescu berief für die Länderspiele gegen Russland und Schweden das Rapid-Talent Mert Müldür ins 28-köpfige Aufgebot. Der Rapid-Profi lief bisher in sieben Pflichtspielen für die Hütteldorfer auf, zuletzt bei der 1:2-Niederlage und dem damit verbundenen Aufstieg in die Europa-League-Gruppenphase gegen den FCSB SA.

Bereits in türkischer Jugend gespielt

Der 19-jährige Abwehrspieler wurde in Wien geboren, spielte bereits für die türkische U-17 und U-19. Läuft Müldür allerdings für die türkische Auswahl auf, darf er nicht mehr für den ÖFB eingesetzt werden. Der Abwehrspieler könnte zukünftig auch als Legionär bei Rapid den Österreicher-Topf belasten.

 

Das ist es ! ???????????? @europaleague

Ein Beitrag geteilt von Mert Müldür (@mert_muelduer) am