Rückschlag für Marko Arnautovic

Premier League

Rückschlag für Marko Arnautovic

Stoke verlor gegen West Brom - Fuchs mit Leicester Remis.

Arsenal hat am Samstag die Tabellenführung in der englischen Fußball-Premier-League ausgebaut. Die "Gunners" siegten vor eigenem Publikum gegen Newcastle durch einen Treffer von Laurent Koscielny (72.) mit 1:0 und liegen nun zwei Punkte vor dem Sensationsteam Leicester City, das mit Christian Fuchs daheim gegen Bournemouth nicht über ein 0:0 hinauskam.

Foxes im Formtief
Riyad Mahrez vergab in der 59. Minute einen Elfmeter für die "Foxes", bei denen Fuchs durchspielte. Leicester holte damit aus den drei Partien nach Weihnachten nur zwei Punkte und blieb in diesen Spielen ohne Torerfolg.

Im Gegensatz dazu ist Manchester United wieder in die Erfolgsspur zurückgekehrt. Der Rekordmeister gewann im Old Trafford gegen Swansea durch ein Kopfball-Tor von Anthony Martial (48.) und einen sehenswerten Fersler von Wayne Rooney (77.) mit 2:1. Der isländische Internationale Gylfi Sigurdsson, im Juni Gegner des ÖFB-Teams bei der EURO 2016, hatte in der 70. Minute per Kopf für den zwischenzeitlichen Ausgleich gesorgt. Für die fünftplatzierten "Red Devils" war es der erste Sieg nach acht Pflichtspielen.

Stoke patzt
Keinen Punktezuwachs gab es hingegen für Marko Arnautovic. Der ÖFB-Teamspieler verlor mit seinem Club Stoke City auswärts gegen West Bromwich Albion mit 1:2 und spielte dabei durch.