Meniskus lädiert

Schock! Alaba muss operiert werden

Artikel teilen

Dem ÖFB-Juwel drohen acht Wochen Pause.

Bittere Diagnose für Bayern-Star David Alaba! Der 22-Jährige zog sich am Mittwoch beim 2:0-Champions-League-Erfolg gegen den AS Rom eine schwere Knieverletzung zu. Nach einer rund zweieinhalbstündigen Untersuchung bei Bayern-Doc Müller-Wohlfahrt stand am Donnerstag die genaue Diagnose fest: Alaba erlitt einen Teilabriss des Innenbands sowie eine Innenmeniskus-Verletzung im rechten Knie.

ÖFB-Star hofft auf schnelle Rückkehr
Österreichs Sportler des Jahres muss laut Angaben der Bayern zeitnah operiert werden und fällt mehrere Wochen aus. "Das ist im Moment ganz bitter für mich“, sagte Alaba gegenüber fcbayern.de. Der ÖFB-Allrounder weiter: "Denn sowohl in der Mannschaft als auch für mich ist es zuletzt so gut gelaufen. Nach der Operation werde ich, sobald es mir die Ärzte erlauben, mit der Reha beginnen. Ich hoffe, dass ich mit Hilfe unserer medizinischen Abteilung bald wieder auf den Platz zurückkehren werde."

Damit bewahrheiteten sich die Befürchtungen von Bayern-Coach Pep Guardiola. "Am Ende werden es zwei oder drei Monate Pause werden", so der Spanier direkt nach dem Spiel in Rom. "Ich hoffe, er kann nach Weihnachten zurückkommen. Er ist sehr wichtig für uns."

Wer rückt im Team nach?
Der Ausfall von Alaba schmerzt nicht nur den deutschen Rekordmeister, sondern auch das ÖFB-Team. Am 15. November muss die Koller-Elf im EM-Quali-Hit gegen Russland definitiv ohne den ÖFB-Star auskommen. "Ich denke, niemanden sagen zu müssen, wie wichtig David für unser Team ist. Der Ausfall schmerzt sehr, dies kann aber im Hochleistungssport leider passieren", sagte der Schweizer. "Ich wünsche David alles Gute und ihm eine möglichst rasche Genesung."

"Für die bevorstehenden Spiele bedeutet dies, dass ein anderer Spieler die Chance erhält und seine Leistung unter Beweis stellen kann. An der Ausgangssituation hat sich für mich nichts geändert. Russland ist der Gruppenfavorit und ein sehr schwer zu bespielender Gegner", so Koller. Wer für Alaba nachnominiert wird, ist noch offen.
 

© oe24
Schock! Alaba muss operiert werden

 


 

Mehr Fotos von Alabas Auftritt beim Arzt finden Sie HIER >>>

OE24 Logo