Barca schnappt Bayern Wunschspieler weg

Transfer-Dämpfer

Barca schnappt Bayern Wunschspieler weg

Laut spanischen Medienberichten hat der FC Bayern München im Transfer-Poker um ein 19-jähriges Top-Talent den Kürzeren gezogen.

Coach Hansi Flick forderte dringend Verstärkungen im dünnen Bayern-Kader. Das wäre jetzt aber ein ziemlicher Transfer-Dämpfer für den deutschen Rekordmeister. Den Poker um Ajax-Talent Sergino Dest soll nämlich der FC Barcelona, nach Informationen des katalanischen TV-Senders "TV3", gewonnen haben. Der US-amerikanische Außenverteidiger soll Nelson Semedo ersetzen. Der Portugiese wechselt in die Premier League zu Wolverhampton.

Barcelona hätte Ajax in den Verhandlungen mit der gebotenen Ablöse von 20 Millionen Euro plus 5 Millionen Euro Bonuszahlungen überzeugt, heißt es. Die Bayern sollen laut "Sky" am Dienstagabend ebenfalls 20 Millionen Euro für Dest geboten haben.

Enge Verbindung zwischen Ajax und Barca

Zuvor hatte bereits die holländische Zeitung De Telegraaf über ein Angebot des FC Barcelona für den Rechtsverteidiger berichtet. Die Katalanen galten seit längerem als potenzieller Mitbewerber der Münchner. Die Verbindung zwischen Barca und Ajax Amsterdam gilt zudem seit Jahrzehnten als eng - nicht erst, seit mit Ronald Koeman ein früherer Spieler und Trainer der Amsterdamer neuer Chefcoach von Messi & Co. ist. Auch Ajax-Sportdirektor Marc Overmars spielte früher in Katalonien.