Lewandowski

Primera Division

Drei Spiele Sperre für Lewandowski

Artikel teilen

Weltfußballer Robert Lewandowski vom FC Barcelona ist nach seinem jüngsten Platzverweis für drei Spiele in der spanischen Primera Division gesperrt worden. Lewandowski bekomme zudem eine Geldstrafe in Höhe von 600 Euro auferlegt, teilte das Wettbewerbskomitee des spanischen Verbandes (RFEF) mit.

Der 34-jährige Stürmer aus Polen, der mit der Nationalmannschaft seines Landes an der WM in Katar teilnimmt, hatte am Dienstag vergangener Woche im Liga-Spiel bei CA Osasuna in Pamplona bereits nach einer halben Stunde die Gelb-Rote Karte gesehen. Trotz der Unterzahl gewann Barca mit 2:1. Nach 14 Spieltagen führen die Katalanen die Tabelle mit zwei Punkten Vorsprung vor Titelverteidiger Real Madrid an.

Für Lewandowski war es der erste Platzverweis nach mehr als neuneinhalb Jahren. Zuletzt hatte er im Trikot von Borussia Dortmund am 9. Februar 2013 im deutschen Bundesliga-Spiel gegen den Hamburger SV die Rote Karte gesehen. Die relativ harte Strafe für den früheren Bayern-Profi ist nach spanischen Medienberichten darauf zurückzuführen, dass der Ausnahmestürmer beim Verlassen des Spielfeldes den Zeigefinger an die Nase und anschließend auf Schiedsrichter Gil Manzano zeigte, womit er eine "Missbilligung der Entscheidung des Schiedsrichters" ausgedrückt habe, wie im Spielprotokoll festgehalten worden sei.

Mit der polnischen Auswahl trifft Lewandowski in Katar in der Vorrundengruppe C auf Mexiko, Saudi-Arabien und Argentinien.

OE24 Logo