Final-Fluch besiegt

Elfer-Krimi: Bilbao holt spanischen Cup

Teilen

Der Final-Fluch von Athletic Bilbao im spanischen Fußball-Cup ist gebannt. 

Nach zuvor sechs verlorenen Endspielen in Folge gewann der Club aus dem Baskenland das Finale der Copa del Rey in der Nacht auf Sonntag gegen RCD Mallorca mit 4:2 im Elfmeterschießen. Nach der regulären Spielzeit und der anschließenden Verlängerung vor 50.000 Zuschauern im Estadio de La Cartuja von Sevilla hatte es 1:1 gestanden. Für Bilbao war es der erste Titel seit 40 Jahren.

Bilbao
© Getty
× Bilbao

Dani Rodriguez (21.) hatte Mallorca zunächst in Führung gebracht, ehe Oihan Sancet (50.) der Ausgleich für die favorisierten Basken von Trainer Ernesto Valverde gelang. Im Elfmeterschießen verschossen zwei von vier Mallorquinern. Zuletzt hatte Bilbao die Endspiele gegen Real Sociedad (2020) und den FC Barcelona (2021) verloren, auch im Europa-League-Finale 2012 gab es gegen Atletico Madrid eine Niederlage.

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.
Auf sport24 finden Sie täglich die aktuellen Berichte und News aus der Welt des Sports – von Fußball bis Tennis, von Formel1 bis US-Sports. Dazu gibt es die Ergebnisse, Daten und Tabellen im Überblick. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden.