Mourinho vor Rückkehr nach Spanien

Primera Division

Mourinho vor Rückkehr nach Spanien

Artikel teilen

Portugiesischer Star-Trainer steht vor einem neuen Engagement.

Einst galt José Mourinho als bester Trainer der Welt. Der Portugiese gewann mit dem FC Porto und Inter Mailand die Champions League, mit Chelsea und Real zudem noch vier nationale Meistertitel. Dennoch verlor das Ansehen Mourinhos zuletzt an Glanz, seine Tätigkeit in Manchester endete im Dezember 2018 mit dem Rauswurf.
 

Comeback in Spanien?

Nun möchte der 56-Jährige wieder einen Verein übernehmen. „Ich vermisse meinen Fußball. Das Feuer, es brennt noch in mir“, verriet der Portugiese Sky UK.  Wie die spanische „Sport“ berichtet, soll Mourinho den FC Valencia übernehmen. Der Portugiese ist mit Valencia-Inhaber Peter Lim eng befreundet und hätte durchaus Interesse an einem Engagement.
 
Der FC Valencia erreichte vergangene Saison den 4. Platz und spielt deshalb heuer in der Champions League. Der Klub will langfristig aber wieder Real und Barcelona angreifen und um die spanische Meisterschaft mitspielen. Dafür ist man nun auch an einem Star-Trainer interessiert.
Für Mourinho wäre es eine Rückkehr nach Spanien. Von 1996 bis 2000 war er Co-Trainer des FC Barcelona, von 2010 bis 2013 coachte er Real Madrid.  
OE24 Logo