Alaba

Alaba holte Elfmeter heraus

Real Madrid daheim gegen Elche nur 2:2

Artikel teilen

Real Madrid hat am Sonntag in der spanischen Liga einen überraschenden Punkteverlust hinnehmen müssen.

Der Tabellenführer erreichte vor eigenem Publikum gegen Elche nach 0:2-Rückstand ein 2:2 und liegt damit vier Zähler vor dem ersten Verfolger FC Sevilla. Drei Tage zuvor hatte sich Real im Cup bei Elche noch mit 2:1 nach Verlängerung durchgesetzt.

Diesmal aber erwischte der Außenseiter den besseren Start und jubelte nach einem Kopfball von Lucas Boye, der David Alaba entwischt war, über die überraschende Führung (42.). Danach entwickelte Real großen Druck und ließ einige Chancen aus, so schoss etwa Karim Benzema einen Elfmeter über die Latte (33.). Aus einem der wenigen Konter gelang Elche durch Pete Milla das zweite Tor (76.).

Die Madrilenen schöpften in der 82. Minute noch einmal Hoffnung. Ein Kopfball von Alaba landete am Arm von Milla, den dafür verhängten Strafstoß verwertete Luka Modric sicher. Reals Drangphase im Finish wurde mit dem 2:2 durch einen Kopfball von Eder Militao belohnt (92.). Zu diesem Zeitpunkt war Benzema schon länger nicht mehr auf dem Platz - der französische Stürmerstar musste in der 58. Minute offenbar wegen einer Muskelverletzung ausgewechselt werden.
 

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo