Berisha Stoke

Fußball International

Wird Salzburg-Star der Arnie-Nachfolger?

Artikel teilen

Österreicher verlässt den Premier-League-Klub. Folgt nun ein Bulle?

Mit einem 2:1-Erfolg über Fulham in Graz verabschiedete sich West Ham United aus der Steiermark. Jetzt macht man mit ÖFB-Star Marko Arnautovic Nägel mit Köpfen. Er postete auf Instagram "London here I come - London, ich komme", soll auch bereits den Medizincheck bestanden haben. Nur die Bestätigung steht aus.

Die eindrucksvollen Zahlen zum Mega-Deal: 57 Millionen Euro beträgt laut Sky Sports die Gesamtsumme. 29 Millionen soll "Arnie" in den kommenden fünf Jahren cashen, die restlichen 28 Millionen fließen an Stoke City. Geld, das der Klub offenbar in einen Star von Red Bull Salzburg investieren möchte.

Wie der Stoke Sentinel berichtet, soll Valon Berisha das Interesse auf sich gezogen haben. Die mögliche Ablöse wird auf rund zehn Millionen Euro geschätzt, womöglich muss Stoke aber noch mehr hinblättern. Denn: Berisha ist bis 2020 gebunden - und Österreichs Meister hat die Champions-League-Gruppenphase im Visier.

Verlust wäre schwer zu verkraften

Berisha kickt seit 2012 in der Mozartstadt und trug maßgeblich dazu bei, dass man in vier Jahren vier Mal das Double gewann. In der abgelaufenen Saison kam er auf acht Tore und zwölf Assists, gehört zu den festen Größen der Offensive. Ein Transfer wäre in Anbetracht der kommenden Herausforderungen schwer zu verkraften.

Salzburg trifft in der dritten Runde der Champions-League-Qualifikation am 26. Juli zu Hause auf HNK Rijeka, das Rückspiel steigt am 2. August. Bei einem Weiterkommen müssten noch die Playoffs überstanden werden, um im zehnten Versuch erstmals in den Hauptbewerb einzuziehen.

OE24 Logo