Alaba lieferte sich Privatduell

champions-league

Alaba lieferte sich Privatduell

Artikel teilen

Alaba geriet mit Theo Walcott aneinander.

Die Sensation blieb aus! Nach dem 5:1 im Hinspiel siegten die Bayern rund um ÖFB-Ass Alaba auch in London 5:1, stehen im Viertelfinale. Arsenal hingegen scheitert zum 7. Mal in Serie im Achtelfinale. Coach Wenger steht vor dem Aus.

+++So reagiert das Netz auf die Super-Bayern+++

Dabei startete Arsenal mit viel Elan. Walcott brachte die Londoner in Front, 1:0 (20.). Die Bayern wirkten geschockt - und hatten Glück! Bei einer strittigen Szene im Strafraum zwischen Walcott und Alonso blieb die Pfeife von Schiri Sidiropoulos stumm (32.). Erst in Minute 55 erlöst Lewandowski die Bayern: Er verwertete einen Elfer trocken. Danach kannten die Bayern keine Gnade und siegten 5:1.

Alaba gegen Walcott

Ein Privatduell auf dem Rasen lieferte sich Alaba mit dem pfeilschnellen Torschützen der Londoner, Theo Walcott. Der Engländer rammte unserem Superstar den Ball in den Bauch, Alaba ließ sich das nicht gefallen, stellte Walcott zur Rede. Die Emotionen kochen hoch. Nach einem hitzigen Disput zeigt der Schiedsrichter Beiden die gelbe Karte.

OE24 Logo