Champions League, Play-off

Hütter verliert klar - City mit Schützenfest

Glabdach ist für Young Boys Nummer zu groß - Pep bejubelt Fünferpack.

Für Adi Hütters Young Boys wird sich der Traum von der Teilnahme an der Champions League wohl nicht erfüllen. Die Berner kassierten im Play-off-Hinspiel der Qualifikation am Dienstagabend eine 1:3-Heimniederlage gegen Mönchengladbach.

Der deutsche Bundesligist kann beruhigt in die Retourpartie am kommenden Mittwoch gehen.

Im Stade de Suisse von Bern trafen Raffael (11., 70.) und Andre Hahn (68.) für die Borussia. Miralem Sulejmani (56.) erzielte den zwischenzeitlichen Ausgleich für die Young Boys, bei denen der steirische Legionär Thorsten Schick in der 86. Minute aufs Spielfeld kam.

Agüero sorgt für Kuriosum

Mit der Königsklasse planen kann auch schon Manchester City. Die Engländer setzten sich auswärts bei Steaua Bukarest mit 5:0 durch, dreifacher Torschütze war Sergio Aguero. Kurios war, dass der Argentinier auch zwei Elfer verschoss.

Ajax Amsterdam musste sich zuhause gegen den FK Rostow aus Russland indes mit einem 1:1 begnügen. Der FC Kopenhagen schlug APOEL Nikosia mit 1:0.