Ronaldo

Champions League

Ronaldo-Show: So feiert Real den Titel

Artikel teilen

Portugiesische Tor-Maschine war nicht zu stoppen. Danach wurde gefeiert.

Es war der große Abend des Cristiano Ronaldo - mal wieder: Als erster Spieler hatte der portugiesische Europameister in drei Endspielen (2008, 2014 sowie 2017) - und sicherte sich mit dem Doppelpack auch die Torjäger-Krone der Champions League vor Lionel Messi. Zum insgesamt sechs Mal. Und zum fünften Mal in Folge.

+++ 4:1-Show gegen Juventus: Real bricht den Titelverteidiger-Fluch +++

Beim 4:1-Final-Erfolg über Juventus bejubelte er seinen vierten Königsklassen-Titel. Wahnsinn! Damit zog er mit Barcelona-Erzrivale Messi gleich. Sein beeindruckendster Rekord war die geknackte 100-Tore-Marke auf Europas veritabelster Bühne. "Das war ein Meilenstein, den ich unbedingt erreichen wollte", so Ronaldo.

Er hält nun bei 105 CL-Treffern, in der aktuellen Saison waren es nach der Gala am Samstag in Cardiff zwölf. "Das ist eine unglaubliche Saison. Ich bin froh, sie mit dem Sieg zu krönen. Wir sind alle beeindruckt. Das ist ein wunderbares Ende", so CR7.

Superstar casht 70 Millionen Euro im Jahr

Kein Wunder, dass Real Madrid seinem Superstar zu Füßen liegt. Mit geschätzten 70 Millionen Euro Jahresgehalt (33 Mio. Grundgehalt, Rest aus Werbeeinnahmen) ist er der bestbezahlteste Fußballer der Welt. Auch privat soll es bei Ronaldo sprichwörtlich rund laufen. Model-Freundin Georgina soll schwanger sein. Mit Zwillingen!

+++ Black Eyed Peas: Netz lacht über schräge Final-Eröffnung +++

Kein Wunder, dass er nach Schlusspfiff ausgelassen mit seinen Kollegen und seiner hübschen Freundin Georgina sowie Sohnemann Cristiano jr. feierte:

CL-Triumph: So feiern die Real-Stars

OE24 Logo