Ivanschitz und Levante mit Fast-Sensation

fussball

Ivanschitz und Levante mit Fast-Sensation

Artikel teilen

Atletico hält Schritt mit Barca: Achter Sieg im achten Spiel

Andreas Ivanschitz hat am Samstag mit seinem Club UD Levante in der spanischen Fußball-Meisterschaft eine bittere Niederlage kassiert. Levante lag gegen Rekordmeister Real Madrid bis zur 90. Minute mit 2:1 in Führung, musste sich aber noch mit 2:3 geschlagen geben. Morata (90.) und Cristiano Ronaldo (94.) schossen Real noch zum Sieg. Ivanschitz spielte im zentralen offensiven Mittelfeld durch.

Levante ging zweimal in Führung. Zunächst brachte Baba die Heimischen im Konter voran (57.), Sergio Ramos gelang aber wenig später nach einem Eckball der Ausgleich (61.). In der 86. Minute brachte El Zhar Levante neuerlich in Führung, doch die Hoffnung der 24.000 Zuschauer im heimischen "Estadio Ciutat de Valencia" auf eine Sensation erfüllte sich nicht.

Morata und Ronaldo verhinderten die zweite Pleite von Real in Folge, nachdem das Team von Carlos Ancelotti am vergangenen Wochenende im Derby gegen Atletico verloren hatte. Real übernahm damit Rang drei, zwei Punkte hinter dem makellosen Spitzenduo FC Barcelona und Atletico. Allerdings können Barca und Atletico am Sonntag wieder davonziehen. Für Levante war es die zweite Saisonniederlage nach dem 0:7 zum Auftakt gegen Barcelona.

Atletico bleibt an Barca dran
Atletico Madrid hält in der spanischen Fußball-Meisterschaft scheinbar mühelos Schritt mit dem großen FC Barcelona. Die Madrilenen gewannen am Sonntag mit 2:1 gegen Celta de Vigo und feierten ebenso wie der Tabellenführer den achten Sieg im achten Saisonspiel der Primera Division. Lediglich in der Tordifferenz liegen die Katalanen um sieben Treffer vorn. Mit seinen Saisontoren neun und zehn machte Diego Costa Atleticos Erfolg gegen den Tabellen-16. perfekt.

Sowohl Atletico als auch Barcelona können nun mit einem Erfolg in ihren nächsten Partien bei Espanyol (Atletico) bzw. CA Osasuna (Barca) den 45 Jahre alten Ligarekord einstellen, den Real Madrid 1968/69 mit neun Siegen zum Saisonstart aufgestellt hatte.


 

OE24 Logo