Keine Siege für Arnautovic und Weimann

England

Keine Siege für Arnautovic und Weimann

Artikel teilen

Stoke verlor bei Fulham, Aston Villa torlos gegen Hull.

Die zwei österreichischen Fußball-Legionäre in der englischen Premier League kommen ohne Erfolgserlebnis zum ÖFB-Nationalteam. Marko Arnautovic musste sich mit Stoke City beim FC Fulham mit 0:1 geschlagen geben, Andreas Weimann kam mit Aston Villa bei Hull City nicht über ein 0:0 hinaus. Die Spitzenclubs Liverpool (3:1 gegen Crystal Palace) und Manchester City (3:1 gegen Everton) feierten jeweils Heimsiege.

Für Aston Villa endete damit eine lange Serie. Der Club aus Birmingham hatte die acht vorangegangenen Duelle gegen Hull gewonnen und verspielte die Chance, erstmals seit dreieinhalb Jahren drei Siege in Folge zu feiern. Stoke kassierte in London in der 83. Minute durch Bent den letztlich entscheidenden Gegentreffer. Die "Potters" blieben zum vierten Mal in Folge sieglos.

Liverpool setzte sich zumindest bis Sonntag wieder an die Tabellenspitze. Manchester City, zu Wochenmitte in der Champions League von Bayern München vorgeführt, schob sich auf Rang drei vor und fügte Everton die erste Meisterschaftsniederlage in dieser Saison zu.

Arsenal gegen West Brom nur 1:1 - Heimschlappe für Tottenham
Arsenal hat sich am Sonntag in der englischen Fußball-Premier-League mit einem 1:1 bei West Bromwich begnügen müssen und führt in der Tabelle nur noch aufgrund der höheren Anzahl von erzielten Toren vor Liverpool. Claudio Yacob hatte die Gastgeber in der 42. Minute in Führung gebracht Jack Wilshere, der zuletzt wegen eines Fotos in die Kritik geraten war, das ihn beim Rauchen zeigte, sorgte in der 63. Minute für den Ausgleich.

Für Tottenham setzte es eine überraschende 0:3-Heimniederlage gegen West Ham, die "Spurs" sind damit nur noch Sechster.

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo