juninho

fussball

Juninho wechselt in die Wüste

Artikel teilen

Lyons brasilianischer Freistoßkünstler casht zum Karriereende nochmal groß ab.

Der frühere brasilianische Fußball-Teamspieler Juninho ist dem dem Ruf der Petro-Dollars gefolgt und wechselte von Olympique Lyon in die Wüste. Der Freistoß-Künstler unterschrieb dort für den FC Al Gharafa einen Zwei-Jahres-Vertrag und will dem Verein helfen, seinen Titel in der Katar-Liga erfolgreich zu verteidigen. Dem 34-Jährige werden seine Dienst mit einem Gehalt von insgesamt 2,5 Mio. Euro honoriert.

Der Kontrakt mit den Franzosen wäre zwar noch eine weitere Saison gelaufen, doch Olympique erteilte dem Mittelfeldspieler die Freigabe. Juninho hatte als Regisseur maßgeblichen Anteil an der OL-Serie mit sieben Meisterwürden in Serie. Der achte Streich bleib dem Club heuer versagt. Juninho trug 44-mal den Teamdress und war bei der WM-Endrunde 2006 in Deutschland dabei.

OE24 Logo