Koller sah Team auf Großbild-Leinwand

Facebook-Star

Koller sah Team auf Großbild-Leinwand

Der neue Teamchef aus der Schweiz spaltet die Nation!

Zürich. Derzeit weilt Marcel Koller in der Schweiz, wo er seinen Umzug nach Österreich vorbereitet. Österreichs 4:1-Sieg über Aserbaidschan verfolgte der Schweizer in der Agentur eines Freundes auf einer Großbild-Leinwand. Seine erste Reaktion kam via SMS: „Ich möchte aus der Ferne Willi Ruttensteiner und dem Nationalteam zu diesem Sieg gratulieren.“

Video: Neo-Teamchef Koller verfolgt das Spiel der Nationalmannschaft

3.000 Facebook-Freunde.
Der Schweizer spaltet die Nation! Einerseits gibt es viel Kritik, andererseits auch jede Menge Glückwünsche. So auch im Internet auf Facebook. Immer mehr Österreicher wollen mit Koller befreundet sein. Gestern knackte er die 2.000er-Marke. Grund genug für Koller, sich per Video zu bedanken: „2.000 Facebook-Freunde – herzlichen Dank! Ich habe mich über die vielen positiven und aufmunternden Äußerungen sehr gefreut.“ Heute wird seine Freunde-Schar schon auf 3.000 steigen.