Korkmaz trifft bei Eintracht-Remis

2:2 gegen Hertha

Korkmaz trifft bei Eintracht-Remis

Der Ex-Rapidler erzielte den zwischenzeitlichen 1:1-Ausgleich gegen Berlin.

Ümit Korkmaz hat in der deutschen Fußball-Bundesliga seinen ersten Saisontreffer verbucht. Der ÖFB-Internationale erzielte beim 2:2 seines Clubs Eintracht Frankfurt gegen Schlusslicht Hertha BSC am Sonntag den zwischenzeitlichen Ausgleich zum 1:1 (37.). Korkmaz wurde aufgrund einer Bauchmuskelzerrung ausgewechselt. Neben dem Wiener beklagte die Eintracht mit Maik Franz (Handverletzung) und Caio (Leistenzerrung) zwei weitere angeschlagenen Profis. Das Heimremis dürfte für die weiter neuntplatzierten Hessen im Kampf um einen Europa League-Startplatz zu wenig sein.

Gojko Kacar (17.) und Raffael (43.) hatten die Berliner vor 49.800 Zuschauern zweimal in Führung gebracht. Nach dem Tor von Korkmaz - der Ex-Rapidler wurde in der 78. Minute ausgetauscht - verschoss dessen Teamkollege Pirmin Schwegler zunächst einen Elfmeter (42.). Marco Russ (63.) fixierte in der zweiten Spielhälfte noch den Punktgewinn für die Eintracht.

Die Hertha verspielte an alter Wirkungsstätte von Trainer Friedhelm Funkel hingegen die wohl letzte Chance auf den Klassenerhalt. Drei Runden vor Saisonende liegen die Berliner fünf Punkte hinter Relegationsplatz 16 zurück.