Messi

Schrecksekunde

Darum musste Messi erneut erbrechen

Schrecksekunde für Argentinien: Rumpel-Flug setzte vielen Spielern zu.

Turbulenzen sowie Luftlöcher haben den Spielern des argentinischen Nationalteams am Montag auf dem Flug von Buenos Aires nach San Juan zugesetzt. Mehrere Spieler, darunter Superstar Lionel Messi, mussten sich übergeben.

+++ Barca: Messi verweigert Vertragsverlängerung +++

Sie wurden vom medizinischen Personal der Nationalmannschaft betreut. Besonders der Weltfußballer hat einen empfindlichen Magen: Er musste sich etwa im Jahr 2014 während der Partie gegen Rumänien auf dem Platz übergeben.

"Es ist kurios, aber es ist nicht schlimm. Ich übergebe mich, dann ist es vorbei", sagte der 26-Jährige damals: "Es passiert während der Matches, im Training und zu Hause. Ich habe mich etliche Male untersuchen lassen. Dabei wurde nichts festgestellt."

Bangen um die WM-Qualifikation

Argentinien empfängt am Dienstag in der Qualifikation für die WM 2018 in Russland Kolumbien und steht dabei schon sehr unter Druck. Ein Dreier muss her, sonst droht die Blamage.

Messi und Co. liegen in der Tabelle nach 11 von 18 Runden nur auf Rang sechs. Nur die ersten vier sind fix bei der WM, Platz fünf bringt einen Platz im interkontinentalen Play-off.