Norwegen TV

WM-Qualifikation

San-Marino-Tor: Norweger rasten im TV aus

Beim kurzzeitigen Ausgleich des Fußball-Zwergs ging es heiß her.

Ein Auswärtstreffer in der WM-Qualifikation ist für San Marino eine Sensation: Vor 15 Jahren gelang letztmals ein solcher. Am Dienstagabend war es wieder soweit. Mattia Stefanelli traf in Norwegen zum zwischenzeitlichen 1:1-Ausgleich.

Auf dem offiziellen Twitter-Account des Fußball-Zwergs wurde das Ereignis natürlich gebührend zelebiert: "WE FUCKING SCORED AN AWAY GOAL. STEFANELLI YOU FUCKING LEGEND!" Des einen Freud ist des anderen Leid.

Im norwegischen TV regierte das Grauen: Lautstark litten die Reporter und Experten mit den heimischen Kickern mit, ehe sogar das Licht ausging (siehe unten im Video). Ein Punktverlust gegen San Marino käme nämlich einer Bankrotterklärung gleich.

Soweit kam es allerdings nicht: In der Schlussviertelstunde erzielten die Skandinavier drei Tore und gewannen schließlich klar mit 4:1.