ÖFB-Rückschlag

Schock: Janko fällt für Irland-Spiel aus

Marc Janko fehlt dem ÖFB-Team gegen Irland.

Marc Janko fällt für das Qualifikationsspiel zur FIFA Fußball-WM 2018 am 11. Juni in Dublin gegen Irland aufgrund einer Angina aus. Der ÖFB-Teamstürmer hatte erst am Dienstag seinen Wechsel zu Sparta Prag bekannt gegeben.

Für den Stürmer hat Teamchef Marcel Koller Deni Alar (SK Sturm Graz) nachnominiert. Der 27-Jährige trifft heute am Abend im Teamcamp in Wien ein.

Ob Janko am Sonntag (18.00 Uhr im oe24-Live-Ticker) in Dublin begonnen hätte, war bis zuletzt offen. Die zweite Option, für die sich Teamchef Marcel Koller zuletzt in der WM-Quali gegen Moldau (2:0) entschieden hatte, war Guido Burgstaller im Sturmzentrum. "Wir haben vorne drinnen viel Qualität", sagte Janko der APA - Austria Presse Agentur über den Konkurrenzkampf mit dem Schalke-Angreifer. "Wichtig ist, dass Österreich gewinnt. Wenn mit Guido von Anfang an, dann ist das auch gut."

Mit dem Ausfall von Janko fehlt Koller nun eine Aufstellungsvariante und ein Einsatz von Burgstaller ist sehr wahrscheinlich.

Koller muss in Dublin bereits auf die gesperrten Marko Arnautovic und Stefan Ilsanker sowie die verletzten Alessandro Schöpf (Knie) und Marcel Sabitzer (Oberarm) verzichten. Zudem fallen die Torhüter Robert Almer (Knie) und Andreas Lukse (Schulter) aus. Torhüter Ramazan Özcan und Markus Suttner haben ihre Teamkarriere beendet, Andreas Ulmer hat abgesagt.