Manchester United im Kaufrausch

Transferfinale

Manchester United im Kaufrausch

Falcao und Blind rein, Welbeck und Hernandez raus

Während es in Österreichs Fußball-Bundesliga am letzten Tag des Transferfensters vergleichsweise ruhig geblieben ist, agierten die englischen Premier-League Clubs einmal mehr als "big spenders" am europäischen Transfermarkt. Allen voran Rekordmeister Manchester United, dessen niederländischer Coach Louis van Gaal am Montag noch Stürmer-Star Radamel Falcao und Landsmann Daley Blind verpflichtete.

 Der Wechsel von Falcao war ein Last-Minute Transfer. Als der Wechsel des 28-Jährigen auch nach dem offiziellen Ende der Transferzeit um Mitternacht nicht offiziell war, machten schnell Gerüchte über einen negativen Medizincheck die Runde. Die Einjahres-Leihe des Kolumbianers, der die Weltmeisterschaft in Brasilien wegen eines Kreuzbandrisses verpasst hatte, war jedoch am frühen Dienstagmorgen perfekt. Laut "Manchester Evening News" soll der Verein an den AS Monaco eine Leihgebühr von 15 Millionen Euro zahlen. Der Deal beinhaltet einen Kaufoption nach Saisonende.

Welbeck und Hernandez zu Arsenal und Real
"Er ist einer der effektivsten Angreifer. Wenn ein Spieler seines Formats zu bekommen ist, muss man diese Gelegenheit nutzen", sagte Manchester-Trainer Van Gaal, der am Montag auch Landsmann Daley Blind um 17,7 Mio. Euro (14 Mio. Pfund) von Ajax Amsterdam für vier Jahre verpflichtete. Angreifer Danny Welbeck wurde hingegen für kolportierte 20,2 Mio. Euro an Ligakonkurrenten Arsenal ebenso abgegeben wie der Mexikaner Javier Hernandez, der leihweise zu Real Madrid wechselte.

Meister Manchester City verlieh den spanischen Teamstürmer Alvaro Negredo für ein Jahr nach Valencia. Die Spanier können den 29-Jährigen, der in der vergangenen Saison für die "Citizens" 23 Tore erzielt hat, im kommenden Sommer für 27 Mio. Euro fix verpflichten. Der englische Ex-Teamspieler Micah Richards wechselte ebenfalls leihweise von Manchester City zu Fiorentina. Reges Treiben herrschte auch beim Southampton FC, der neben Sadio Mane von Red Bull Salzburg auch den belgischen Verteidiger Toby Alderweireld vom spanischen Meister Atletico Madrid leihweise für ein Jahr unter Vertrag nahm.