Maradona: Eklat bei Heimatbesuch

Kampf mit Paparazzi

Maradona: Eklat bei Heimatbesuch

Argentinier rastete aus und bewarf TV-Team mit Steinen.

Turbulent verlief Diego Maradonas erster Heimatbesuch in Argentinien seit eineinhalb Jahren. Nachdem Journalisten das Auto des 52-Jährigen in der von Buenos Aires gestoppt haben, platzte Maradona der Kragen. Er sprang wütend aus seinem Auto, trat nach einem Fotografen und bewarf ein TV-Team mit Steinen. Schon auf auf dem Flug nach Argentinien soll der Weltmeister von 1986 ausgerastet sein und einen Passagier angegriffen haben, der ihm ein Diätprodukt angeboten hatte.

Maradona, derzeit als Ehre-Sportbotschafter in Dubai tätig, reiste in Begleitung seiner Freundin nach Argentinien, um seine Ex-Freundin und den gemeinsamen Sohn Diego Fernando zu besuchen. Maradonas letzter Heimatbesuch hatte 2011 anlässlich der Beerdigung seiner Mutter stattgefunden.

Diashow: Die besten Sportbilder des Tages

Die besten Sportbilder des Tages

×