Mourinho jr. will nicht beim Papa spielen

Wechsel zu Fulham

Mourinho jr. will nicht beim Papa spielen

Der 14-Jährige war zuletzt in Madrid als Tormann im Einsatz.

Der Sohn von Fußball-Startrainer Jose Mourinho ist in die Jugendabteilung des englischen Premier-League-Clubs Fulham gewechselt. Laut einem Bericht der spanischen Sportzeitung "Marca" heuerte der 14-jährige Jose Mario Mourinho für ein Jahr beim Londoner Verein an. Pikant: Der Junior wollte nicht zu Chelsea wechseln, wo sein Vater als Trainer tätig ist, sondern entschied sich für den Londoner Lokalrivalen der "Blues".

Zuletzt spielte Mourinho Junior als Torwart für den Madrider Nachwuchsclub CC Canillas. Der 14-Jährige tritt damit in die Fußstapfen seine Großvaters Felix Mourinho, der es immerhin in die portugiesische Nationalmannschaft geschafft hatte. 

Diashow: Die besten Sportbilder des Tages

Die besten Sportbilder des Tages

×