napoli juve

Serie B

Napoli trotzt Juve Remis ab

Napoli erreicht daheim gegen Juventus ein 1:1. Teamspieler Garics musste auf der Ersatzbank Platz nehmen.

Der SSC Napoli hat dem italienische Fußball-Rekordmeister Juventus Turin am Montagabend in der Serie B in einem mit Spannung erwarteten Nachtragsspiel der 10. Runde ein Remis abgetrotzt. Die beiden Traditionsklubs trennten sich nach Toren des Uruguayers Mariano Bogliacino (73.) bzw. von Juventus-Kapitän Alessandro Del Piero (67.) mit 1:1. Der österreichische Nationalspieler Gyuri Garics saß bei Napoli lediglich auf der Ersatzbank.

Juve schon Vierter
Juventus verpasste mit dem zweiten Remis der laufenden Saison vor fast 70.000 Zuschauern im legendären San-Paolo-Stadion von Napoli erstmals den Sprung auf einen fixen Aufstiegsplatz. Der Spitzenklub war für seine Verwicklung in den Manipulationsskandal neben dem Zwangsabstieg mit neun Minuspunkten bestraft worden und rangiert vorerst drei Zähler hinter Leader FC Genua auf dem vierten Tabellenplatz. Aufsteiger Napoli ist Siebenter.

Sentimentale Erinnerungen
Italienische Medien hatten den Zweitliga-Schlager der beiden Traditionsklubs zum absoluten Klassiker hochstilisiert. "Ich hatte das Gefühl, einen Hauch der Epoche von Maradona einzuatmen", gestand Giovanni, ein 58-jähriger Frühpensionist aus Napoli, nostalgisch. Der argentinische Weltklasse-Fußballer hatte die Süditaliener 1987 und 1990 zu zwei Meistertiteln geführt. " Alles hatte mit einem traumhaften Spiel gegen Juve begonnen", erinnerte Giovanni.