Darum dankte Soriano Neo-Teamchef Foda

Nach 1. Teamkader

Darum dankte Soriano Neo-Teamchef Foda

Ex-Salzburg-Star Jonathan Soriano bedankte sich bei Neo-Teamchef Franco Foda.

Jonathan Soriano dankte dem frischgebackenen ÖFB-Teamchef via Instagram. Direkt nach der Bekanntgabe des ersten Teamkaders des Deutschen postete Soriano: "Danke, Foda!!! Glückwunsch, mein Freund!!!". Der ehemalige Salzburg-Kapitän, der mittlerweile in China bei Beijing Guoan unter Vertrag steht, bedankte sich bei Foda für die Nominierung von Andreas Ulmer und gratulierte seinem Freund und Ex-Teamkollegen zum Team-Comeback.

© Screenshot

Der 32-jährige Ulmer kommt unter dem neuen Teamchef zu seinem Comeback, nachdem er bei Marcel Koller in Ungnade gefallen war. Der Schweizer kritisierte Ulmer öffentlich, da der Salzburger für das Qualifikationsspiel gegen Irland aufgrund seiner Hochzeit absagte. In den Jahren zuvor war Ulmer erster Ersatz von Christian Fuchs. Nach dessen Rücktritt kam der Salzburger aber kaum mehr zum Zug.

Auch andere Salzburger freuten sich für den Verteidiger.  "Ich freue mich für Andi", sagt Trainer Marco Rose und Ex-Torhüter Eddie Gustafsson meinte gegenüber Puls4: "Wir Spieler haben uns alle immer gewundert, warum Andi nicht nominiert wird. Daher ist die Freude jetzt umso größer."