Das sagt Fuchs zur Alaba-Position

ÖFB-Team

Das sagt Fuchs zur Alaba-Position

Artikel teilen

Ex-ÖFB-Kapitän Christian Fuchs spricht über die Idealposition von Alaba.

Die Frage die Fußballfans an österreichischen Stammtischen immer wieder gerne diskutieren lautet: Wo soll Alaba im Team spielen? Leicester-Legionär Christian Fuchs hat in einem ausführlichen Interview mit DAZN in der weiterhin anhaltende Positionsdebatte Stellung bezogen.

Der Ex-Kapitän sieht Alaba nicht als seinen Nachfolger als Linksverteidiger in der Nationalmannschaft, merkt aber an, dass er bei der Entscheidung nicht unbedingt in der Haut von Neo-Teamchef Franco Foda stecken möchte: "Zum Glück ist das nicht meine Entscheidung. Franco Foda hat es richtig gesagt: Je nach dem was das Spiel verlangt, wird ein Plan entwickelt. Wo Foda dann denkt, dass David am besten aufgehoben ist, da wird er auch spielen."

Fuchs sieht Alaba auch unter Foda im Mittelfeld: "David ist sehr wertvoll fürs Mittelfeld und auch torgefährlich. Als linker Verteidiger hat er nicht unbedingt die Möglichkeit, diese Offensiv-Qualitäten zu zeigen. Aber das ist nicht meine Entscheidung. Für mich ist er im Mittelfeld aber besser aufgehoben. Als ich gespielt habe, war ich froh, dass er im Mittelfeld auflief.Weil er einfach das Spielverständnis dafür hat."

So bald stellt sich die Frage allerdings nicht, da Alaba verletzt für den Lehrgang in Spanien und das Länderspiel gegen Uruguay absagen musste.

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo