Fix: Dragovic hat einen neuen Verein

Transfer-Alarm

Fix: Dragovic hat einen neuen Verein

Aleksandar Dragovic verlässt einem Medienbericht nach fix Bayer Leverkusen und hat seinen Wunschverein gefunden.

Wie serbische Medien berichten wechselt Dragovic nun im Winter zu Roter Stern Belgrad. Der Wiener soll der neue Abwehrchef beim serbischen Rekordmeister werden und ist der absolute Wunschspieler von Trainer Dejan Stankovic. Für Dragovic geht mit dem Transfer ein langer Traum in Erfüllung. „Schon als Kind wollte ich einmal für Roter Stern spielen“, erklärte "Drago" schon vor Jahren. Über die genauen Ablösemodalitäten verhandeln Dragovic‘ Noch-Klub Leverkusen und die Roter Stern-Bosse. Dragovic wechselte 2016 für 21 Millionen Euro von Dynamo Kiew zum deutschen Werksklub.

Nun wird er bald im legendären Marakana-Stadion für den Champions League-Sieger von 1991 (damals Europapokal der Landesmeister) spielen. Im gleichen Stadion, wo er am 6. Juni sein Debüt im Dress der ÖFB- Nationalmannschaft gegen Serbien feierte. Aktuell hält Dragovic bei 84 Einsätzen für das heimische Nationalteam.