Frauen EM Nationalteam

frauen

Viertelfinale! Unsere Ladys rocken die EM

Artikel teilen

Österreich ist nach dem 3:0- Sieg gegen Island wieder eine Fußball-Nation – der Damen.

Völlig euphorisiert feierten unsere Nationalteam-Ladys ihren Einzug ins Viertelfinale. Laut singend tanzten sie durch das Stadion. Danach stieg wieder eine der mittlerweile bekannten Bus-Partys. Stürmerin Nicole Billa: „Wenn wir ein gutes Spiel abliefern, lassen wir gerne einmal im Bus die Sau raus!“ Das Dream-Team hatte allen Grund: Ohne Niederlage setzten sie sich an die Spitze der Gruppe C – noch vor die Favoritinnen aus Frankreich.

Favorit

Das Wunder ist Realität: Österreichs Fußball-Damen sind im Viertelfinale der EURO! Jetzt zählen wir zum Kreis der Favoriten auf den EM-Titel. Kapitänin Nina Burger: „Das hätte ich mir in meinen kühnsten Träumen nicht vorstellen können.“

In Österreich ist die EUROphorie ausgebrochen: Bis zu einer Million fieberte im ORF mit (siehe unten). Weit mehr werden am Sonntag beim nächsten Match zusehen.

Unsere Ladys sind jetzt laut FIFA-Weltrangliste auf Platz 24. Österreichs Herren nur auf Rang 37. Die Erfolgsgeheimnisse der Frauen:

  • Teamgeist: Der „Spirit“ schweißt die FRAUschaft zusammen und treibt zu Höchstleistungen.
  • Trainer: Dominik Thalhammer wird von allen als Erfolgsgarant beschrieben.
  • Mentale Stärke: Darauf wird besonders viel Wert gelegt, wie auf Ballkontrolle und Fitness.

Quoten-Hit: 1 Million Seher im ORF

Von wegen Männer-Bastion: Frauenfußball ist derzeit um vieles beliebter als das Spiel der Herren. Am Mittwoch waren bis zu 999.000 Fans vor den ORF-TV-Geräten gefesselt vom Spiel unserer Ladys gegen Island. Im Durchschnitt des ganzen Matches erzielte die Übertragung einen Marktanteil von 34 Prozent – absolut rekordverdächtig.

Zum Vergleich: Das Champions-League-Qualifikations-Spiel FC Salzburg gegen HNK Rijeka sahen maximal 592.000 Fans.

Viertelfinal-Kracher

Eine Steigerung wird für kommenden Sonntag erwartet – da spielen die Frauen bei der EURO ihr nächstes Match gegen Spanien.

OE24 Logo