ÖFB-Torwart Daniel Bachmann bei einer Parade im Training

Team-Insider

Handschuh-Poker nach Teamdebüt

Daniel Bachmanns Aufstieg geht weiter. Jetzt winkt ein neuer Handschuh-Deal.

Daniel Bachmann machte gegen England auf sich aufmerksam, gilt jetzt als heißer Anwärter auf das "Einser-Leiberl" bei der EURO. "Ich brauche hier keine Werbung für mich selbst zu machen, ich brauche nur meine Leistung auf dem Platz bringen", meinte er nach seiner Team-Premiere.

Nach langer Leidenszeit kann 2021 das Jahr des 26-Jährigen werden. 2013 startete seine Karriere bei Stoke City. Nach mehreren Leihen blieb ihm dort der Durchbruch aber verwehrt. 2017 wechselte er zu Watford, wo er sich heuer gegen Ben Foster, im Duell um einen Stammplatz durchsetzen konnte. Prompt gelang den Londonern der Aufstieg in die Premier League.

Bachmann sucht nach neuen Ausrüster

Seit seiner Zeit in England vertraute der Goalie aus der Austria-Jugend auf Ausrüstung der Kottingbrunner Firma KEEPERsport. Doch ausgerechnet bei seinem Debüt im ÖFB-Trikot lief er mit Puma-Handschuhen auf. Wie ÖSTERREICH erfuhr, pokert der Niederösterreicher um einen besseren Deal mit seinem Langzeit-Partner. Spannende Frage: Mit welcher Marke wird Bachmann bei der EURO zwischen den Pfosten stehen?