Janko & Co stehen in der Auslage

EM-Quali in Russland

Janko & Co stehen in der Auslage

Gleich mehrere ÖFB-Teamstars spielen um einen neuen Vertrag.

Für die ÖFB-Stars geht es in Moskau nicht nur um wichtige Punkte. Für einige Kicker ist das Quali-Spiel auch die Chance, sich auf der großen Bühne zu präsentieren. Einige stehen ohne Vertrag da. In Moskau stehen sie in der Auslage, zahlreiche Scouts aus ganz Europa haben sich angesagt.

+++ Die aktuelle Tabelle der EM-Quali +++

Torjäger Marc Janko sucht neuen Verein
Welche Österreicher sind betroffen? Torjäger Marc Janko zum Beispiel. Er wurde bei Sydney vor die Türe gesetzt, sucht einen neuen Arbeitgeber. Er hat auch eine Rückkehr in die Heimat nicht ausgeschlossen. Die Austria würde ihn gerne holen, kann sich ihn aber nicht leisten.

+++ Sebastian Prödl zu Watford +++

Auch Rubin Okotie könnte im Sommer wechseln. Mit seinen Toren für 1860 hat er auf sich aufmerksam gemacht. Jetzt noch ein gutes Länderspiel, und er könnte bei ­einem besseren Verein landen. Goalie Heinz Lindner sucht nach seinem Abschied von der Austria zwar auch einen neuen Verein, aber in Russland wird er wohl kaum zum Einsatz kommen.

+++ Fuchs heuert bei Leicester City an +++

Dragovic wird von den Topklubs beobachtet
Anders Christian Fuchs . Der ÖFB-Kapitän verlässt Schalke und spielt in Zukunft beim englischen Premier League-Verein Leicester City. In einer anderen, weit komfortableren Situation befindet sich Aleks Dragovic. Der Abwehrchef hat bei Dynamo Kiew Vertrag bis 2018, ist dort sehr erfolgreich. Aber Klubs wie Arsenal, Dortmund oder die Bayern haben schon ihre Fühler ausgestreckt. Noch ist offen, ob er Kiew im Sommer Richtung Topklub verlässt.

+++ Tottenham holt Wimmer +++