Hurra, wir haben die besten Fans!

224.500 feuerten Team an

Hurra, wir haben die besten Fans!

Artikel teilen

Riesige Euphorie um unser Team: So viele Fans wie heuer kamen seit 46 Jahren nicht.

Unser Nationalteam ist in, wie lange nicht mehr. Unfassbare 224.500 Zuschauer kamen heuer zu den sechs Heimspielen ins Stadion, was einen Schnitt von 37.416 Fans bedeutet. Das ist der höchste Wert seit 46 Jahren.

ABSTIMMEN: WER WAR 2014 DER BESTE TEAMSPIELER?

Damals, 1968, waren zu den drei Heimspielen gegen Rumänien in Linz (32.000) sowie in Wien gegen Zypern (26.000) und Deutschland (70.000) insgesamt 128.000 Zuschauer gekommen, was einen Schnitt von 42.667 ergibt. Allerdings hatte das Prater-Oval da noch eine viel größere Kapazität.

Koller-Truppe topt sogar das EURO-Jahr 2008
Seither sind nur im Ausnahmejahr 2008 mit der Heim-EM mehr Zuschauer zu den Spielen unseres Teams gekommen. Damals strömten inklusive der drei EM-Spiele 392.074 (Durchschnitt 39.207) und ohne diese 237.500 (Durchschnitt 33.928) zu den Spielen des rot-weiß-roten Teams ins Happel-Stadion. Womit auch ohne EURO das heurige Jahr zwar absolut übertroffen wurde, aber bei einem Spiel mehr das Länderspieljahr 2008 im Schnitt unter der Bestmarke von 2014 liegt. Und auch das Jahr 1997 (Schnitt: 34.500), als Österreich zum bisher letzten Mal eine Qualifikation (WM 1998 in Frankreich) erfolgreich abgeschlossen hatte, wurde von der Koller-Elf klar übertroffen. Ein gutes Omen?

"Es ist überragend, wie die Fans an uns glauben"
Fest steht: Unsere ­Erfolgskicker werden vom zwölften Mann getragen. „Es ist überragend, wie sie an uns glauben, das gibt uns ein tolles Gefühl“, schwärmt Marko Arnautovic. Teamchef Marcel Koller hofft indes, „dass der zwölf­te Mann auch 2015 bei den schweren Auswärtsspielen das Team so toll unterstützt“.

OE24 Logo